Name der Stiftung

Name der Stiftung: Szluha Nemzetközi Alapítvány
Abgekürzter Name der Stiftung: Szluha Alapítvány
Englische Bezeichnung der Stiftung: Szluha International Foundation

Deutsche Bezeichnung der Stiftung: Szluha Internationales Fond

Gründer der Stiftung

Gründer der Stiftung: Vilmos Szluha (1931-2008)

Sitz der Stiftung

H-1034 Budapest, Beszterce Strasse 19.

Gemeinnützige Tätigkeit und Zweck der Stiftung
- Stipendien für vorzugsweise im 3. Bezirk wohnende Schüler und Stundenten der Grund- Mittel- und Hochschulen;
- Finanzielle Unterstützung für die Verlegung von Lehrbüchern und Vorlesungsskripten;
- Zusammenarbeit und finanzielle Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen in den Bereichen Bildung und Erziehung;
- Zusammenarbeit und finanzielle Unterstützung bei der Verlegung der Veranstaltungsmaterialien in den Bereichen Bildung und Erziehung, finanzielle Unterstützung zum Vertrieb;
- Organisation von Studenten- und Lehreraustauschprogrammen in den Bereichen Bildung und Erziehung, finanzielle Unterstützung zur Verwirklichung;
- Finanzielle Unterstützung und Organisation von Studenten- und Lehrerkonferenzen
- Unterstützung von in- und ausländischen Studienreisen für Lehrer und Studenten
- Aktive Teilnahme an der Verwirklichung von Veranstaltungen im 3. Bezirk, Unterstützung von diesbezüglichen Materialien

- Unterstützung von internationalen Austauschprogrammen, Kostenübernahme

- Unterstützung von Frauenhäusern und Übergangsheimen für Kinder
Die gemeinnützigen Tätigkeiten für die Verwirklichung der genannten Ziele sind nach Maßgabe des § 26, Punkt c) des Gesetzes Nr. CLVI. aus dem Jahre 1997, die im Punkt 3 beschriebenewissenschaftliche Tätigkeit, Forschung, die im Punkt 4 beschriebeneErziehung, Unterricht, Populärwissenschaft, die im Punkt 3 beschriebenekulturelle Tätigkeit, die im Punkt 3 beschriebene Förderung der gesellschaftlichen Chancengleichheit für benachteiligte Gruppen.

Die Stiftung arbeitet für die Erreichung der in der Gründungsurkunde festgelegten Ziele mit heimischen und ausländischen Organisationen der Bildung und Kultur, des Weiteren mit sonstigen Organisationen im Bereiche des Unterrichts zusammen.